News : Optische kabellose Maus von Microsoft

, 0 Kommentare

Vor einigen Monaten haben Logitech und Typhoon erste optische und zudem kabellose Mäuse auf den Markt gebracht, was Microsoft nun dazu bewegt hat, mitzuziehen. Die Microsofts Cordless Intellimouse Explorer, dessen Äußeres übrigens von Ergonomie-Experten entwickelt wurde, soll ab Mitte Oktober für ca. 160DM über die Ladentheke wandern.

Auffällig ist, dass man die Abtastrate des optischen Sensors mit nunmehr 6000 Scans pro Sekunde (mehr als doppelt so viel wie alle Konkurrenten) deutlich erhöht hat. Da der neu entwickelte optische Sensor die Intensität des Lichtes der jeweiligen Unterlagen-Farbe anpasst, soll die Maus auch bei "intensiver Benutzung " 4 Monate ohne Batteriewechsel einsatzbereit bleiben. Strom wird weiterhin dadurch gespart, dass der optische Sensor nur dann eingeschaltet wird, wenn sich die Hand auch wirklich auf der Mausoberfläche befindet. Erfreuliches gibt es auch für all diejenigen zu berichten, die mit ihrer optischen Maus auf diversen Unterlagen Probleme haben, denn die Microsofts Cordless Intellimouse Explorer soll auf noch mehr Unterlagen als ihre Vorgänger-Modelle einwandfrei ihren Dienst verrichten.

0 Kommentare
Themen:
  • Steffen Weber E-Mail Twitter
    … ist Geschäftsführer der ComputerBase GmbH und verantwortlich für die Technik der Website.