5/12 Inno3D Tornado GeForce2 Titanium im Test : Abzocke oder sinnvolle Ergänzung?

, 0 Kommentare

VillageMark

Ursprünglich wurde dieser Benchmark von PowerVR entwickelt und diente ihnen dazu, die Vorzüge des Kyro2 zu verdeutlichen, da im VillageMark der Overdraw besonders groß ist. D.h. die meisten Grafikkarten berechnen hier auch die Gegenstände, die durch andere verdeckt sind und daher eigentlich gar nicht berechnet werden müssten. Der Kyro2 kann hier durch seine Tile Base Rendering Technology erkennen, welche Polygone auf dem finalen Bild zu sehen sind und welche nicht, so dass er nicht unnötig viele Polygone berechnet. In unserem Test ist zwar keine Kyro2-Karte vertreten, aber dieser Benchmark eignet sich besonders gut dafür, die Unterschiede zwischen unseren Testkandidaten zu verdeutlichen.

Unveränderte Reihenfolge. Doch kann sich im VillageMark die GeForce2 Titanium besser gegen die GeForce2 Ultra behaupten, da im VillageMark vor allem die Taktrate des Chips eine wichtige Rolle spielt. Der Abstand zwischen den beiden Karten ist geringer und die Titanium führt deutlicher als noch im 3DMark 2000 vor der GeForce2 Pro. Dies ist vor allem durch den identischen Chiptakt der Titanium und Ultra zu begründen. Die 50MHz weniger der GeForce2 Pro beim Chip machen sich daher besonders deutlich bemerkbar.

Auf der nächsten Seite: 3DMark 2001

0 Kommentare
Themen: