9/12 Inno3D Tornado GeForce2 Titanium im Test : Abzocke oder sinnvolle Ergänzung?

, 0 Kommentare

GL Excess

GL Excess stellt eigentlich nur sehr geringe Anforderungen an die Hardware und erreicht so sehr hohe Frameraten jenseits der 400 Bilder pro Sekunde. Doch geht dies nicht unbedingt auf die Qualität der dargestellten Effekte, da es einige recht sehenswerte Effekte gibt.

Beim GL Excess liegen die Ergebnisse recht nah beieinander. Zwar bleibt die Reihenfolge wie bisher immer auch hier die alte, aber die Abstände sind deutlich geschrumpft. Nur noch 5% liegen jeweils zwischen den Testkarten.

Aber es zeigt sich trotz des geringen Abstandes auch hier, dass die GeForce2 Titanium vor allem in den Bereichen vor der GeForce2 Pro liegt, in denen der Speicher noch nicht die hemmende Komponente ist. Verhältnismäßig gering ist diesmal der Vorsprung der GeForce2 Ultra in 32Bit vor der Titanium. GL Excess scheint von einem schnellen Speichertakt nicht so stark zu profitieren, wie dies die anderen Benchmarks bisher taten.

Auf der nächsten Seite: GL Mark

0 Kommentare
Themen: