2/9 EPoX 8KHA+ mit KT266A im Test : Ein Mainboard wie kein Zweites

, 6 Kommentare

Lieferumfang

Der Lieferumfang umfasst die EPoX typischen Komponenten. Will heißen, es fehlt nichts. Ein ATA66/100, ein ATA33 und ein Floppy-Kabel, eine USB-Slotblende für die Ports 3 & 4, zwei Handbücher, wobei das eine die komplette englische Anleitung enthält und das andere die wichtigsten Einstellungsmöglichkeiten auch in Deutsch erläutert und die Treiber CD sollten eigentlich fast jeden Käufer zufrieden stellen. Die CD umfasst neben den nötigen Treibern (VIA 4in1 v.4.32, im Test durch 4.33 ersetzt) als kleinen Bonus erneut recht hilfreiche OEM-Programme. Mit von der Partie ist das "Sicherungsprogramm" Norton Ghost und PC-Cillin 2000, welches das bisher immer vertretene Norton Antivirus ersetzt. Als weiteres Extra soll der Verkaufsversion noch PowerQuest Partiton Magic 6.0 beiligen, unsere CD enthielt das Tool jedoch noch nicht.

EPoX 8KHA+ mit KT266A
EPoX 8KHA+ mit KT266A
EPoX 8KHA+ mit KT266A
EPoX 8KHA+ mit KT266A

Dokumentation

Auf den ersten Blick scheint es, als habe EPoX als einzige Änderung an der Dokumentation ein "+" auf das Deckblatt gedruckt, doch auch inhaltlich wurde die Lektüre den wenigen Neuerungen des 8KHA+ angepasst. Das erste in Englisch verfasste Handbuch behandelt hierbei alles von Installation über Bioseinstellungen bis hin zur Softwareeinrichtung. Fragen bleiben eigentlich nicht, alles ist sauber erklärt und gut bebildert. Ein zweites Beiheft enthält darüber hinaus die wichtigsten Einstellungen auch in deutscher Sprache. Alles in Allem eine gut gelungene Dokumentation, die Nutzern mit Englisch Kenntnissen recht hilfreich zur Seite steht.

Features


Epox 8KHA+

  • Formfaktor
    • Socket A ATX (30.5cm x 24.5cm)
  • Prozessor
    • Unterstützt AMD Athlon und Duron
    • Automatische CPU Erkennung
    • 200/266MHz System Bus
  • Chipsatz
    • VIA KT266A Chipsatz
    • VIA VT8366A Northbridge (Aktiv gekühlt)
    • VT8233 Southbridge mit Onboard-Audio (AC97)
  • RAM
    • 3x 184 Pin DIMMS (DDR RAM)
    • Unterstützt PC1600/2100 DDR RAM mit 2,5V
    • Maximale Speichergröße: 1.5GB
  • Erweiterung-Slots
    • 1x AGP 4x Slot
    • 6x 32 Bit PCI Slots
    • 3x Lüfteranschlüsse (Monitorfähig)
    • 2 IDE Ports (UDMA 33/66/100)
  • Externe Anschlüsse
    • 1x Parallel Port
    • 2x Serielle Ports
    • 6 USB Ports (2x intern, 2x per Slotblende, 2x optional)
    • 1x Game Port
    • 1x Microphone in
    • 1x Speaker Out
    • 1x Line in
  • Bios
    • Award Bios mit 2MBit Flash ROM
    • Multiplikator manipulierbar im Bios
    • Front Side Bus in 1MHz Schritten manipulierbar im Bios (100-199MHz)
    • CPU Spannung regulierbar im Bios (1,65-1,85V)
    • VDimm Spannung regulierbar im Bios
  • Besonderheiten
    • P80P "Post Code" Anzeige
  • Sonstige Funktionen
    • Keyboard Power-On, Suspend To RAM
    • Wake-On-LAN, Wake-On-Modem

Auf der nächsten Seite: Ausstattung