News : Pentium4 Northwood ab 7.Januar 2002?

, 0 Kommentare

Wie xBit Labs berichten, soll ab dem 7. Januar 2002 das von vielen sehnsüchtig erwartete Pentium4-Update "Northwood" offiziell vorgestellt werden. Der Northwood wird im sowohl Strom als auch Kosten sparenden 0,13µ-Prozeß hergestellt und soll zur Erhöhung der Leistung über 512kB Level2-Cache verfügen, also doppelt soviel, wie bisher.

Die Taktfrequenzen sollen anfangs 2,0 und 2,2GHz betragen, wobei das kleinere Modell, wie schon bekannt, zur Unterscheidung vom "Willamette" ein "A" zum Namen hinzubekommt. Die beiden Prozessoren für den Sockel478 sollen in den üblichen Großhandelsmengen von 1000 Stück 420 beziehungsweise 610 US-Dollar kosten, also wird der Preis bei gleicher Taktfrequenz beinahe konstant bleiben. Die xBit Labs vermuten deswegen, dass der auf 512kB aufgebohrte L2-Cache zu keiner großartigen Leistungssteigerung führen wird und das Intels 0,13µ-Prozeß noch nicht ganz ausgereift ist, da seit Markteinführung des Pentium4 keine so hohen Preise mehr für das Spitzenmodell der Desktop-CPUs verlangt wurden. Möglich ist auch, dass der 512kB fassende L2-Cache hauptsächlich die momentan zu beobachtende Leistungsschwäche des Pentium4 in Verbindung mit SD-RAM abmildern könnte, und so zusammen mit der Einführung des i845-DDR Chipsatzes ebenfalls Anfang Januar, den Käufern den Abschied von RAMBUS erleichtern soll.

0 Kommentare
Themen:
  • Carsten Spille E-Mail
    … hat von Oktober 2001 bis Juli 2005 Artikel für ComputerBase verfasst.