News : 308.000 Freenet-Seiten gelöscht

, 0 Kommentare

Ein Hacker konnte sich auf den Server von Freenet schleichen. Bei dem Angriff wurden sehr viele Homepages, welche man sich gratis verschaffen kann, gelöscht. Durch präventive Massnahmen von Freenet konnte der Schaden aber einschränkt werden.

Am Mittwoch soll sich ein Hacker auf dem Freenet-Server in Düsseldorf befunden haben. Er hatte Zugriff auf sehr viele private Homepages. 308.000 Seiten, welche unter der Domain http://peoples.freenet.de erreichbar waren, wurden durch den unbekannten Übeltäter gelöscht. Wie er sich Zugriff auf den Rechner verschafft hat, ist noch nicht bekannt. Man will sich aber schleunigst darum kümmern. Laut Freenet müssen sich die Besitzer der betroffenen Seiten keine Sorgen machen: Alle Homepages wurden durch ein Backup gesichert.