News : Andauernde Spekulationen um ATi und nVidia

, 0 Kommentare

Kaum wurde über die GeForce4 spekuliert und nVidia damit ein Vorsprung gegenüber ATis nächstem Chip zugesprochen, taucht ein neues Gerücht auf, das zweierlei besagt: Erstens verzögere sich die Massenproduktion von nVidias nV17 und nV25 nun definitiv von Januar auf Februar 2002;

und zweitens soll, entgegen anderslautenden Meldungen ATis Next-Generation-Chip, der DX9-unterstützende R300, spätestens Ende Januar als Engineering Sample von TSMC ausgegeben werden und im Februar erwarte man dann ebenfalls den Start der Massenproduktion.

Wie es scheint, ist man auf beiden Seiten dazu übergegangen, sich anstatt auf dem Markt und mit meßbaren Leistungen nun auch noch in Ankündigungen und Versprechen ein immer heißeres Duell zu liefern, um bloß keinen Kunden an die Konkurrenz zu verlieren.

Es steht jedenfalls ein heißer Frühling auf dem Grafiksektor bevor, denn am Ende profitiert der Verbraucher von den fallenden Preisen der "Auslaufmodelle" GF3 Ti 500 und ATi Radeon8500.

0 Kommentare
Themen:
  • Carsten Spille E-Mail
    … hat von Oktober 2001 bis Juli 2005 Artikel für ComputerBase verfasst.