News : FBI warnt vor Sicherheitslücke in Windows XP

, 3 Kommentare

Als vor fünf Tagen der von Microsoft erstellte Patch für die Sicherheitslücken im UPnP-Modul (Universal Plug and Play) von Windows XP erschienen war, kam es schon kurz darauf in den USA zu vertraulichen Gesprächen zwischen Regierung und Konzernvertretern.

Die Angst um die Sicherheits sensibler Daten war allem Anschein nach so groß wie selten zuvor. Nun warnte auch das FBI jeden Nutzer und jede Firma, das Betriebssystem anhand des Patches so schnell wie möglich auf den neuesten Stand zu bringen oder gegebenenfalls vorübergehend vom Netz zu nehmen. Administratoren sollten besonders auf erhöhten Verkehr auf den Ports 1900 und 5000 achten. Dieser könnte auf Angriffsversuche auf das UPNP-Modul hinweisen. Für alle Windows XP Nutzer hier nochmals der von Mircrosoft veröffentlichte Patch.

3 Kommentare
Themen: