News : Gamecube verkauft sich besser als XBox

, 0 Kommentare

Laut vorläufigen Zahlen, bei denen sich Nintendo wie Microsoft zuvor auf den Marktbeobachter NPD-Group bezieht, soll der Gamecube in den ersten 2 Wochen nach dem Verkaufsstart am 18. November mit 600.000 Einheiten drei mal öfter über die Ladentheke gewandert sein als Microsofts Xbox.

Etwas überraschend ist diese Meldung schon, vor allem wenn man die genauen Zahlen betrachtet und daran denkt, mit welchem Marketing-Aufwand Microsoft die Xbox angekündigt hat. Vor allem Wal-Mart hat den Verkauf angekurbelt und somit zu diesem für Nintendo sehr erfreulichen Ergebnis beigetragen. Genaue Zahlen dazu will Wal-Mart in Kürze veröffentlichen. Ein Grund für den gelungenen Verkaufsstart des Gamecubes liegt wohl vorrangig in dem um 100-US Dollar niedriger liegenden Preis im Gegensatz zur Xbox und der Playstation 2.