News : Pentium 4: Northwood und Xeon

, 1 Kommentar

In japanischen Computerläden sind erste Pentium 4 CPUs auf Basis des 0,13 Mikron Northwood-Kern im Angebot. Diese werden als Pentium 4 2A mit 2GHz Taktfrequenz und 512KB L2-Cache angeboten und werden ebenfalls in den Sockel-478 FC-PGA2 eingesetzt.

Die CPU ist jedoch noch nicht flächendeckend erhältlich, sie ist derzeitig sogar nur in einem einzigen Laden erhältlich. Es dürfte aber nur noch eine Frage der Zeit sein, bis sie überall erhältlich ist: Nach dem 6. Januar 2002 soll dies der Fall sein. Dann dürfte auch der Preis runtergehen, der momentan extrem hoch ist, denn der oben erwähnte Pentium 4 2A kostet derzeit rund 460 US-Dollar. Der Pentium 4 Server-Prozessor, der auf dem Prestonia-Kern basiert, ist ebenfalls in den Regalen einiger japanischer Händler aufgetaucht. Dabei sieht er absolut genau so aus wie sein 0,18 Mikron Gefährte. Der einzige bisher erkennbare Unterschied zwischen dem Xeon (Prestonia-Kern) 2 GHz und dem Xeon (Foster-Kern) ist das Herstellungsverfahren, nämlich 0,13 und 0,18 Mikron und die Größe des L2-Cache (256 und 512KB). Der neue Xeon 2000DP kostet in Japan ca. 590 US-Dollar.

1 Kommentar
Themen:
  • Markus Hoffmann E-Mail
    … hat von Juli 2000 bis September 2002 Artikel für ComputerBase verfasst.