2/9 Asus A7A266-E im Test : Die 3. Generation des ALi MAGiK 1

, 0 Kommentare

Lieferumfang und Dokumentation

Copy&Paste, schoss es uns nach dem ersten Blick in den Karton durch den Kopf. Denn die Dreingabe entspricht dem typischen Asus-Repertoir. Mit zwei EIDE Kabeln (1x ATA66/100, 1x ATA33), einem Floppy Kabel, einer zusätzlich USB Slotblende und der Treiber bleiben im Grunde genommen keine Wünsche offen. Auf der CD tummeln sich neben dem 'ALi Driver Package 1.04' (Das Pendant zu den VIA 4in1 Treibern) die bekannte Software-Beilage aus Asus PC Probe (ähnlich Motherboard Monitor), Asus Update, PC-cillin sowie Shareware-Produkte aus dem Hause Cyberlink.

Asus A7A266-E
Asus A7A266-E

Über den Umfang und die Qualität der Dokumentation läßt sich bisher leider nur spekulieren. Unserem Test-Exemplar lag kein Manual bei. Eine Anfrage an unseren Ansprechpartner bei Asus.de ist jedoch bereits auf dem Weg, so dass wir hier schon bald Genaueres bekannt geben werden.

Features


Asus A7A266-E

  • Formfaktor
    • Socket A ATX (30.5cm x 24.5cm)
  • Prozessor
    • Unterstützt AMD Athlon und Duron
    • Automatische CPU Erkennung
    • 200/266MHz System Bus
  • Chipsatz
    • ALi MAGiK 1 Chipsatz
    • M1647 Northbridge (passiv gekühlt)
    • 1535D+ Southbridge
  • RAM
    • 2x 184 Pin DIMMS (DDR RAM)
    • 3x 168 Pin DIMMS (SDRAM)
    • Maximale Speichergröße DDR RAM: 2GB
    • Maximale Speichergröße SDRAM: 3GB
  • Erweiterung-Slots
    • 1x AGP Pro 4x Slot
    • 5x 32 Bit PCI Slots
    • 1x AMR Slot (Audio Modem Riser)
    • 3x Lüfteranschlüsse (Monitorfähig)
    • 2 IDE Ports (UDMA 33/66/100)
  • Externe Anschlüsse
    • 1x Parallel Port
    • 2x Serielle Ports
    • 6 USB Ports (2x intern, 2x per Slotblende, 2x optional)
    • 1x Game Port
    • 1x Microphone in
    • 1x Speaker Out
    • 1x Line in
  • Bios
    • 2MBit Award Bios
    • Multiplikator manipulierbar im Bios (5-13)
    • Front Side Bus in 1MHz Schritten manipulierbar im Bios (100-166MHz)
    • CPU Spannung regulierbar im Bios (1,75-1,85V)
    • Trend® ChipAway Virus (TCAV)
  • Besonderheiten
    • Chipbedingte sechs 'INT-Eingänge'
  • Sonstige Funktionen
    • Keyboard Power-On, Suspend To RAM
    • Wake-On-LAN, Wake-On-Modem

Auf der nächsten Seite: Ausstattung

0 Kommentare
Themen: