17/21 PowerMagic ATI Radeon 8500 im Test : Abgesang auf die GeForce3?

, 3 Kommentare

GL Excess

GL Excess ist ein OpenGL-Benchmark, der sehr geringe Anforderungen an die Hardware stellt. Szenen mit über 200 oder gar 400 Bildern pro Sekunde sind hier keine Seltenheit. Er bietet aber einige sehenswerte Effekte.

GL Excess 16 Bit
GL Excess 16 Bit

In 16 Bit platziert sich die Radeon 8500 deutlich vor der GeForce3, selbst schon bei niedriger Auflösung hebt sie sich ordentlich von ihr ab. Auch das Übertakten der Karte auf Retailtakt bringt immerhin einen Performancezuwachs von 6%. Leider reagierte GLExcess ab einer Auflösung von 1280x1024 beim Retailtakt mit einem Totalabsturz des Systemes - ganz sicher kein Problem der Karte, da dies der einzige Total-Aussetzer unter den ganzen Benchmarks war...

GL Excess 32 Bit
GL Excess 32 Bit

In 32 Bit Farbtiefe verliert die Radeon 8500 wieder an Vorsprung bzw ist dieser ab einer Auflösung von 1024x768 nur noch minimal. Auch hier führten Auflösungen ab 1280x1024 mit der auf Retailtakt hochgegetunten Karte zum totalen Systemabsturz...

Auf der nächsten Seite: FSAA Performance