News : Wird AMD das nächste „Opfer” von nVidia?

, 18 Kommentare

Die Seite „Russian Gaming World“ hat das Gerücht in die Welt gesetzt, dass nVidia plane, in absehbarer Zeit Intels Konkurrenten AMD aufzukaufen. Nachdem man sich durch die Übernahme von 3dfx im Grafik-Business einen Konkurrenten aus dem Weg geräumt hat, würde sich nVidia so den Weg in den Prozessor-Markt ebnen.

Als Argument wird unter anderem aufgeführt, dass nVidia vor kurzem mit dem nForce einen Chipsatz mit integrierter Grafik für Sockel-A-Mainboards auf den Markt gebracht hat. Zudem hat man Ende November 20 Millionen eigene Akten verkauft, was stolze 2 Milliarden Deutsche Mark in die Kassen gespült hat. Bei so vielen liquiden Mitteln brodelt die Gerüchteküche natürlich immer ganz besonders, sogar über eine Übernahme von SGI, einem Anbieter eines breiten Spektrums an hochleistungsfähigen Computing-Systemen und grafikorientierter Lösungen, wird gemunkelt. Was letztendlich dran ist an den Gerüchten war noch nicht in Erfahrung zu bringen, da sich bisher keines der Unternehmen zu der Angelegenheit geäußert hat.

18 Kommentare
Themen:
  • Steffen Weber E-Mail Twitter
    … ist Geschäftsführer der ComputerBase GmbH und verantwortlich für die Technik der Website.