News : Auf den Spuren von Windows Longhorn

, 10 Kommentare

Obwohl die Entwicklung von Windows Codename Longhorn derzeit noch in den Kinderschuhen steckt und man kaum von einer Alpha-Phase sprechen kann, existieren im Internet zahlreiche fragwürdige Screenshots, die den Windows XP Nachfolger mit seiner Oberfläche zeigen sollen.

Der ehemalige Betatester Paul Thurrott, der nach wie vor sehr gute Kontakte zu Microsoft besitzt, hat sich in einem Artikel mit diesen ganzen Gerüchten auseinander gesetzt. Sicher ist dabei, dass alle derzeit im Netz aufgetauchten Screenshots eindeutige Fälschungen sind oder etwas anderes als das neue Windows zeigen. Absolut echt sind beispielsweise drei Fotos, die auf einer Analysten-Konferenz von Microsoft im Juli 2001 aufgenommen wurden. Zu diesem Zeitpunkt ging man bei Microsoft noch davon aus, dass der Windows Whistler Nachfolger (Codename für Windows XP) den Entwicklungsnamen Blackcomb tragen wird. Auf den besagten Fotos ist eine leicht modifizierte Benutzeroberfläche, sowie ein veränderter Anmeldebildschirm mit Notizzetteln zu sehen. Microsoft wollte damals demonstrieren, wie sich die eigenen Dienste, zum Beispiel MSN Calender, in ein zukünftiges Windows integrieren ließen.

But it's not Blackcomb, of course. Instead, it's just a prototype of a post-XP user interface, used solely to show how a future Windows will supply more hooks into the UI so that other products can integrate themselves where appropriate. MSN clearly has plans to do this.

Sicher ist zum jetzigen Zeitpunkt nur eins, dass selbst Microsoft noch nicht ganz sicher ist, wie das Erscheinungsbild von Windows Codename Longhorn zur Zeit der Auslieferung letztendlich sein wird. Was den Funktionsumfang von Longhorn angeht, kann man allerdings bereits genauere Aussagen treffen. So wird zum Repertoire des neuen Windows eine Funktion zum Brennen von DVDs gehören. Weiterhin wird man den Windows Movie Maker 2, den neusten Windows Media Player, derzeit selbst unter dem Codename Corona in der Entwicklung, DirectX 9.X, sowie weitere Verbesserungen vorfinden.

Was zur Zeit jedoch viel interessanter erscheint, ist das Gerücht, dass Windows Codename Longhorn womöglich nicht das ebenfalls angedachte Windows XP Second Edition ist. Sollte dies der Fall sein, so wäre mit einer überarbeiteten Windows XP Version im Herbst dieses Jahres zu rechen, Windows Codename Longhorn sollte dann gut ein Jahr später, also im Herbst 2003 in den Läden stehen. Allerdings sollte man gerade bei solchen Aussagen aufpassen. Besonders Microsoft ist schnell was das Verändern der Produktplanung angeht. So konnte man bei der Windows XP Entwicklung mit der zweiten Betaversion (Build 2448) eine völlig überarbeitete Benutzeroberfläche, Codename Luna, präsentieren, die ihren Weg auch in die Windows XP Verkaufsversion gefunden hat. Doch bis es so weit ist, müssen erst einmal die Bugs aus Windows XP entfernt werden.

Windows Oberfläche Prototyp
Windows Oberfläche Prototyp
Windows Oberfläche Prototyp
Windows Oberfläche Prototyp
Windows Anmeldeschirm Prototyp
Windows Anmeldeschirm Prototyp