News : Dual Sockel A Board bei den Kollegen im Test

, 1 Kommentar

Unsere Kollegen von Planet3DNow! haben sich das Dual Sockel A Mainboard von Asus, das A7M266-D, näher angesehen. In der ersten Runde durfte sich das Mainboard allerdings nur mit einem Prozessor austoben. Die Ergebnisse sind allerdings etwas enttäuschend.

So kann das Board, wohlgemerkt unter Verwendung nur eines Prozessors, kaum überzeugen. Leistungsmäßig fällt es selbst hinter das A7M266 und stellt damit in dieser Konfiguration keine Konkurrenz für VIA KT266, KT266A oder nVidia nForce dar.

Natürlich können wir für das Asus A7M266-D noch kein abschließendes Fazit ziehen, solange der zweite Teil unseres Reviews im Dual-Betrieb noch nicht online ist. Dennoch können wir die beiden Fragen, die wir uns zu Anfang gestellt haben, beantworten: Das A7M266-D ist kein adäquater Ersatz für ein gutes Single-CPU Mainboard und die AMD 768 Southbridge ist auch keine Heilige. Wie wir gesehen haben bringen die Mainboards auf Basis des VIA KT266A oder nVidia nForce mittlerweile wesentlich mehr Leistung und daß das Board trotz AMD-only Chipsatz Probleme mit unseren "Seite-10-Tests" machte, ändert ebenfalls nichts daran, daß wir dieses Mainboard nicht als Alternative für Single-Boards empfehlen können. Dazu ist es mit ca. 320,- € auch zu teuer.

Wie sich das Board in der ersten Runde gegen seine Gegner schlagen konnte, erfahrt ihr bei Planet3DNow!, allerdings wird erst die zweite Runde unter Verwendung von zwei Athlon MP zeigen, welche Power in dem Board wirklich steckt.