News : Hercules beendet Partnerschaft mit nVidia

, 2 Kommentare

Erst vier Tage ist es her, dass ATI und Hercules den Beginn einer engen Partnerschaft verkündeten. So sollte der Grafikkarten-Produzent unter anderem die exklusiven Rechte zur Herstellung von ATI-All-In-Wonder-Platinen in Europa erhalten.

Nun ging man noch einen Schritt weiter und stellte die Produktion von Grafikkarten mit nVidia-Chipsatz ein. Nur ST Microelectronics Kyro-Chips werden auch weiterhin für Abwechslung neben den ATI-Karten sorgen. Ob dieser Schritt im Endeffekt eine von ATI gestellte Forderung für die Exklusiv-Rechte war, steht bisher zwar nicht fest. Hercules Sprecher Christian Reul stellte jedoch fest, man habe sich aufgrund der überragenden Features der aktuellen ATI-Produktpallette für diesen Schritt entschieden und wolle nun mehr auf den Multimedia- und Anwendungsbereich und weniger auf den "Hardcore-Gamer" eingehen.