News : Höherer Werbeaufwand im deutschen Netz

, 0 Kommentare

Wie die Marktforscher von AC Nielsen ermittelten, ist der Online-Werbeaufwand mit 211,6 Millionen Euro im Jahr 2001 leicht angestiegen. Der Anteil der verschiedenen Werbekategorien verteilt sich ähnlich wie bei der klassischen Werbung.

So wird mit Ausgaben von 30,8 Millionen Euro (14,5%) für Ausbildung und Medien auch bei der Online-Werbung am meisten geworben. An zweiter Stelle folgt mit einem Anteil von 13,4 Prozent oder 28,4 Millionen Euro die Werbung für Dienstleistungen. Die folgenden Plätze belegen Handel und Versand mit 22,7 Millionen Euro (10,7%) und die Telekommunikationsdienste mit 20,9 Millionen Euro (9,9%). Insgesamt ist die Bedeutung der Online-Werbung aber nach wie vor, mit einem Anteil von 1,2 Prozent am gesamten Werbevolumen, äußerst gering.