News : Kein ausländisches Angebot mehr von GMX

, 0 Kommentare

Der Münchner Email-Provider GMX wird sein ausländisches Angebot einstellen. Ab dem 31. Januar sind die entsprechenden Seiten nicht mehr aufrufbar. Nutzer welche davon betroffen sind müssen aber nicht zu einem anderen Anbieter wechseln.

Alle betroffenen Adressen können noch benutzt werden, auch bleibt der POP3-Zugang erhalten. Die englischen, italienischen, spanischen, portugisischen und brasilianischen Seiten könne man nicht auf dem Niveau des deutschen Angebots halten. Laut "Global Message Exchange" sei das internationale Angebot darüber hinaus auch nicht mehr rentabel.