News : Abit stellt Siluro GF4 MX Serie mit GeForce4 vor

, 4 Kommentare

Auch Abit wird nun zur CeBit 2002 seine Grafikkarten-Familie Siluro um vier neue Modelle mit nVidias GeForce4 Chipsatz erweitern. Allerdings setzt man hierbei vorerst nur auf den recht langsamen GeForce4 MX Chip, der es nicht einmal mit einer GeForce3 aufnehmen kann.

Herzstück der Siluro GF4 MX und GF4 MX VIO ist der nVidia GeForce4 MX 440 Chipsatz, der mit einer Taktfrequenz von 270 MHz arbeitet. Bestückt sind die Grafikkarten mit 64 MB DDR Speicher mit einem Speichertakt von 400 MHz. Man hält sich hier also völlig an die Vorgaben von nVidia. Beide Karten sind standardmäßig mit einem TV-Out Anschluss ausgestattet. Die Siluro GF4 MX VIO verfügt darüber hinaus noch über einen Video-In Anschluss. Auf der Siluro GF4 MX PRO arbeitet der GeForce4 MX 460 Chipsatz mit einer Taktfrequenz von 300 MHz. Der Speichertakt des 64 MB BGA DDR Speichers liegt bei 500 MHz. Die vierte Neuvorstellung im Bunde ist die Siluro GF4 MX SD mit dem äußerst langsamen GeForce4 MX 420 Chip. Auch diese beiden Siluros sind mit einem VGA-Anschluss und TV-Out ausgestattet.

Die Siluro GF4 MX ist laut Abit bereits im Fachhandel für 179 Euro erhältlich. Ob überhaupt und wann die GeForce4 Ti Modelle von Abit angekündigt beziehungsweise vorgestellt werden, ist allerdings noch nicht bekannt.

Abit Siluro GF4
Abit Siluro GF4