News : Deutlicher weniger verkaufte PCs 2001 in Deutschland

, 0 Kommentare

Letztes Jahr wurden 11.8% weniger PCs in Deutschland verkauft, als noch ein Jahr zuvor. Sogar 16% Rückgang verzeichnete die Industrie bei den Heim-PCs, so die aktuelle Marktforschung von IDC. Dagegen stieg der Notebook Verkauf um 2,2%, im Server Markt mit Intel-basierenten Systemen stieg der Verkauf sogar um 3%.

Für den Anstieg bei den Notebooks waren die privaten Anwender verantwortlich, deren Nachfrage letztes Jahr um 60% stieg. Im Gegensatz dazu war die Nachfrage der Unternehmen bei den Notebooks 11% rückläufig. Trotz eines Nachfragerückgangs um 21,6% konnte Fujitsu Siemens seine Marktführerschaft in Deutschland mit einem Anteil von 21,6% erhalten. Mit einem Nachfragerückgang von 27,2 Prozent mußte sich die an Tabellenposition zwei stehende Firma Compaq zufrieden geben. Die Gewinner, mit einem Verkaufszuwachs von 31,1% bzw. 23,5%, sind Dell und Hewlett-Packard.