5/10 Asus CRW-3212A und Yamaha CRW3200E-VK im Test : Neros Lieblinge im Kampf um's heiße Eisen

, 8 Kommentare

Testsystem

Um die Leistung der beiden Recorder beurteilen zu können, kam ein frisch installiertes Windows 2000 mit dem aktuellen Service Pack 2 zum Einsatz. Das System wurde mit den letzten Treibern versorgt, so dass beide Laufwerke unter bestmöglichen Voraussetzungen an die Arbeit gehen konnten. Als Medien wählten wir 24x Rohlinge von TDK, MMORE und Acer. In wie weit diese auch mit dem 32 fach Brenner von Asus zusammen arbeiten wollten, wird sich im nächsten Abschnitt zeigen.

Genutzte Rohlinge
Genutzte Rohlinge
Testobjekte
Testobjekte

Benchmarks

Als Software zur Ermittlung der Leistung stand uns die aktuelle Version von Ahead Nero zur Seite, die zum einen zur Ermittlung der theoretischen Leistungsdaten und zum anderen zum Messen der Ergebnisse im realen Einsatz diente. Beim Datenschreibtest kam ein Mix aus MP3s, .zip- und .exe-Dateien und Videos zum Einsatz, welcher insgesamt 699 MB umfasste. Für das Schreiben von Audio-CDs wurden sieben Audio Titel verwendet, die mit 646 MB auf eine gewöhnliche 74 Minuten CD passten.

Auf der nächsten Seite: Schreiben Daten