News : Kritische DDR333 Module

, 5 Kommentare

Obwohl die "Joint Electron Device Engineering Council", oder auch einfach JEDEC, noch keinen Standard für DDR333 freigegeben hat, sind schon erste entsprechende Module im Handel. Es wird dringendst davon abgeraten jetzt schon auf DDR333 zu setzen.

Man sollte sich noch nicht, auch wenn es verlockend ist, sofort auf die für 333 MHz (DDR) spezifizierten Speichermodule stürzen, da sie mit aktuellen sowie zukünftigen Mainboards inkompatibel sein könnten. Auch ist der reibungslose Mischbetrieb von DDR333 Modulen nicht gesichert. Man sollte am besten noch etwas abwarten und dann entsprechende Module von Markenherstellern wie Infineon oder Micron kaufen. Diese werden die zukünftigen Standards der JEDEC unterstützen und sollten auf allen DDR333-kompatiblen Mainboards richtig arbeiten, auch im Mischbetrieb. Die meisten derzeitigen Module sind im Prinzip übertaktete DDR266 Versionen welche dann im CL 2.5 Modus arbeiten und somit langsamer sind als CL2 DDR266 Module. Dies ist möglich, da der DDR266 Standard der JEDEC nach oben offen ist und den Herstellern in Sachen MHz keine Grenzen setzt. Dank an Dominik Toth für den Tipp.