News : Linux-Cluster mit 128 AMD Prozessoren

, 0 Kommentare

Einen Linux-Cluster mit 128 AMD Athlon XP1800+ Prozessoren hat das Proteom-Center der Ruhr-Uni-Bochum in Betrieb genommen. Der 400.000 Euro teuere Rechner wurde von der Münchner Gruppe High Performance Computing (HPC) des Fujitsu Unternehmens hergestellt.

Hauptsächlich wird der Linux-Cluster in der Medizinischen Grundlagenforschung zur Verarbeitung von Massenspektrometriedaten eingesetzt. So suchen die Forscher derzeit nach praktikablen Methoden um Proteine von gesunden und kranken Organismen zu vergleichen. Rund 100 Millionen Datensätze soll der Cluster jährlich verarbeiten.