News : Napster Neustart verzögert sich erneut

, 5 Kommentare

Wie der Chef des Vorstandes von Napster, Konrad Hilbers, berichtet, wird die Musiktauschbörse nicht wie geplant noch in diesem Monat an den Start gehen.Grund dafür sei der Stand der Einigung über die Lizenzierung von Musiktiteln der führenden Plattenfirmen die noch nicht wie erwartet erreicht sei, so Hilbers.

Wann denn nun Napster an den Start gehen wird, konnte Hilbers noch nicht sagen. Im Sommer 2001 hatte die beliebte Musiktauschbörse ihren Dienst einstellen müssen. Wegen Urheberrechtsverletzungen sah sich Napster auf einmal Millionenklagen gegenüber und musste kapitulieren. Nachdem Napster dann mit Berthelsmann einen Partner gefunden hatte, sollte der ehemals kostenlose Musiktauschdienst als nun kostenpflichtiges Abonnement Angebot seinen Dienst wieder aufnehmen. Nach mehrfachen Verzögerungen sollte es nun in diesem Quartal wieder losgehen. Der Streit um die Lizenzierung von Musiktiteln hält auch weiterhin an, obwohl die Plattenfirmen erst einmal Beweise erbringen müssen, das sie überhaupt das Urheberrecht an 213 der Titel besitzen, für die sie Schadenersatz von Napster verlangt hatten, verfügte die zuständige Richterin. Unter diesen 213 Titel sind Songs von so bekannte Interpreten wie etwa den Beatles und Elvis Presley.

5 Kommentare
Themen:
  • Helmut Eder E-Mail
    … hat von Februar 2002 bis Februar 2003 Artikel für ComputerBase verfasst.