News : QSC stoppt Ausbau des Netzes

, 6 Kommentare

Wie der bekannte DSL Anbieter QSC auf der CeBIT in Hannover mitteilte, wird der Netzausbau voerst nicht weiter fortgesetzt. Stattdessen will man sich voll und ganz darauf konzentrieren im nächsten Jahr die Gewinnschwelle zu erreichen, wobei weitere Verbesserungen am bestehenden Netz nicht ausgeschlossen werden.

Zur Zeit habe man noch Bargeldreserven von 153 Millionen Euro, jedoch geht man davon aus, dieses Jahr einen Verlust von 60 bis 70 Millionen bei Einnahmen von 46 bis 54 Millionen Euro zu verzeichnen. Der Breitbandzugang von QSC wird nach eigenen Angaben von rund 33.000 Geschäfts- und Privatkunden genutzt. QSC-Chef Bernd Schlobohm ist aber der Ansicht, dass man der Telekom "zwei Jahre voraus ist", insbesondere in den Bereichen Netzqualität und Kundenservice. So hat der Kunde bei QDSL einen Downstream von 1024 KBit/s und einen Upstream von 248 KBit/s und es wurden bisher keinerlei Abmahnungen aufgrund eines zu großen Umfangs an getauschten Daten an die User verschickt, wie es z.B. bei T-Online geschehen ist. Ein durchschnittlicher QSC Home-User verursacht zur Zeit zirka zwölf Gigabyte Downloadtraffic im Monat.