13/24 Intel Pentium 4 2,2 GHz und AthlonXP 2000+ im Test : Der Kampf der Titanen

, 22 Kommentare

Aquamark

Der Aquamark ist ein DirectX 8.0 Benchmark aus dem Hause Massive und basiert ebenso wie Aquanox auf der Krass-Engine. Dargestellt wird eine detaillierte Unterwasserwelt. AquaNox nutzt die GeForce3 nFiniteFX Engine. Mit mehr als 160 Vertex Shaders werden Spezialeffekte wie Layered Fog, Caustics, fotorealistische Materialien, Radiosity Lighting und Shadows in Echtzeit erzeugt. Pixel Shader werden für Bump Mapping und maßgeschneiderte Lighting Effekte verwendet. Die Frameraten aus dem Aquamark liegen jedoch deutlich unterhalb der aus Aquanox. Auch hier beeinflusst der Prozessor verständlicherweise die Ergebnisse.

Ganz klar, zwei Daumen hoch für den Pentium 4. Auch wenn man die vier Frames Vorsprung mit dem bloßen Auge nur schwer wahrnehmen kann, klafft doch eine klare Lücke zwischen Athlon XP und Pentium 4. Bei den großen Texturmengen spielt an dieser Stelle auch der Speicher eine nicht zu vernachlässigende Rolle. Die letzten beiden Tests (Aquamark und Final Reality) kann der Prozessor von Intel damit klar für sich entscheiden.

Auf der nächsten Seite: GLMark