News : Mozilla 1.0 Release Candidate 1

, 11 Kommentare

Das Entwicklerteam des OpenSource-Browsers hat den ersten Release Candidate der lang erwarteten Version 1.0 von Mozilla freigegeben. Somit stellt dieser die letzte Möglichkeit dar, Fehler im Quelltext zu beheben, bevor die Final-Version erscheinen wird.

Da Mozilla 1.0 noch im April erscheinen soll, dürften keine größeren Änderungen gegenüber dem RC1 mehr Einfluss auf die endgültige Version nehmen. So wurde nun unter anderem einer der am meisten gemeldeten Bugs behoben, nämlich dass die Quelltext-Anzeige einer mittels CGI-Scripten generierten Seite nicht richtig funktionierte. Die Kontextmenüs des Browser haben zudem eine Überarbeitung dahingehend erfahren, dass sie nun übersichtlicher daherkommen. Eine Neuerung, die wohl vor allem von Anwendern geschätzt werden wird, die ihren Monitor mit hohen Auflösungen überstrapazieren ist, dass man in den Optionen nun eine minimale Schriftgröße einstellen kann.

Zumindest dem Internet Explorer hat Mozilla mit dem neuen über das Tools-Menü erreichbaren Download-Manager was voraus, welcher nämlich das Wiederaufnehmen von abgebrochenen Downloads unterstützt. Benutzer des Mozilla-Äquivalents zu Microsoft Frontpage, dem Composer, werden zu schätzen wissen, dass man die erstellten Seiten nun mit nur einem Mausklick auf den Webserver überspielen kann. Weiterhin gab es einige weitere Änderungen, wer sich ein exaktes Bild über selbige machen möchte, sollte einen Blick in das offizielle Changelog werfen!

11 Kommentare
Themen:
  • Steffen Weber E-Mail Twitter
    … ist Geschäftsführer der ComputerBase GmbH und verantwortlich für die Technik der Website.