News : Neuer Grafikkarten Benchmark

, 27 Kommentare

Codecult hat einen 3D-Grafik Benchmark veröffentlicht, der die Leistungsfähigkeit ihrer CodeCreature 3D-Engine zeigen soll. Dieser Benchmark baut auf Microsofts DirectX 8.1 API auf und fordert den Vertex- und Pixel-Shader der Grafikkarten.

Optisch sieht der Benchmark wie das Nature-Demo aus den bekannten 3DMark2001 aus, also verschiedene Landschaften mit bewegtem Gras, durchsichtiges Wasser in dem Fische schwimmen und sich in der spiegelnden Wasseroberfläche Vögel und Bäume wiederspielgeln. Alles in allem ein recht anspruchsvoller Benchmark. Als Bench werden 3 Standarddurchläufe bei den Auflösungen 1024x768, 1280x1024 und 1600x1200 durchgeführt. Mit einer weiteren Option kann man den Benchmark individuell einstellen. Ein Bench mit einer GeForce 3 lieferte als Ergebnis bei 1024x768 zum Beispiel 14,9 fps und 4,5 Millionen Polygone/s.

Das stellt natürlich hohe Anforderungen an die Hardware:

  • DirectX 8.1
  • Hardware Pixel-Shader Unterstützung (GeForce 3, GeForce 4 Ti, Radeon 8500)
  • 512 MByte Ram
  • Windows ME, 2000 oder XP
  • Wenn die Graffikkarte weniger als 128 MByte Speicher hat, muss die AGP Aperture Size im BIOS auf mehr als 128 MByte eingestellt werden
  • Der Schreibschutz der Dateien des Benchmarks dürfen nicht Schreibgeschützt sein
Bild 1
Bild 1
Bild 2
Bild 2
Bild 3
Bild 3
Bild 4
Bild 4
Bild 5
Bild 5
Bild 6
Bild 6

Downloads

  • Codecreatures Benchmark Pro

    4,0 Sterne

    Ein 3D-Benchmark von Codecult, der die Leistungsfähigkeit der CodeCreatures-Engine zeigen soll.

    • Version 1.0.0 Deutsch