News : Neuer Zweikampf im Low-Budget Markt der Prozessoren

, 9 Kommentare

Wie schon mit den normalen Prozessoren von Intel und AMD, dem Pentium 4 und dem Athlon XP, könnte sich bald wieder ein Wettstreit anbahnen, diesmal mit dem neuen Celeron und Duron. Dabei geht Intel mit dem Pentium 4 mit Willamette-Kern und AMD mit dem Duron Appaloosa, in 0,13 Mikron Technik gefertigt und nun mit vom XP bekannten XP-Rating, an den Start.

Währen die alten Durons sich noch mit einem FSB von 100 MHz begnügen mussten, soll der neue Duron Gerüchten zufolge nun mit 133 MHz FSB betrieben werden. Den Anfang soll ein Duron mit 1,4 GHz Taktfrequenz machen, was einem P-Rating von 1600+ entsprechen würde. Alles andere wird beim Alten bleiben, der L2-Cache mit 64 KByte, der L1-Cache mit 128 KByte.

Bei Intel setzt man auf den Willamette-Kern des Pentium 4, wenn auch in abgespeckter Form. So wird zum Beispiel der L2-Cache nur die Hälfte des Pentium, 128 KByte, betragen. Den Auftakt wird ein 1,7 GHz Celeron machen, der für Ende Mai geplant ist.

9 Kommentare
Themen:
  • Helmut Eder E-Mail
    … hat von Februar 2002 bis Februar 2003 Artikel für ComputerBase verfasst.