News : Neuigkeiten zum ATi Mobile M9

, 1 Kommentar

Nach den Gerüchten zum ATi R300 kommen jetzt neue Gerüchte von "The Inquirer" zum mobilen Gegenstück, dem M9. Dieser soll demnach die "volle R300 Funktionalität" aufweisen, also ebenfalls acht Pipelines mit je vier Textureinheiten.

Der Takt des in 0,15 µ Technik produzierten M9 soll bei 350 MHz liegen, unglaublich hoch für einen Mobile-Grafikchip. Der Chip soll DirectX 9.1 ebenso unterstützen wie Pixel- und Vertex-Shader in Version 2.0. Beim Speicher können bis zu 256 MB zum Einsatz kommen, egal ob SD-RAM oder DDR-RAM, wobei beide über einen 128 Bit breiten Bus angesprochen werden. Desweiteren soll es den M9 in zwei Versionen geben, die eine soll bis zu 32 MB RAM on Die, also auf dem Chip verfügen. The Inquirer spricht von einer zu erwartenden Leistung von bis zu 75 Millionen Dreiecken pro Sekunde. Allerdings sind dies im Prinzip die gleichen Daten wie beim R300, wobei es unwahrscheinlich ist, das die mobile Version die gleichen Leistungsdaten wie die Desktop-Version aufweisen wird. So bleibt auch hier viel Spielraum für Spekulationen.

1 Kommentar
Themen: