9/19 Pentium 4 mit 2,4 GHz im Test : Der neue Spitzenreiter

, 14 Kommentare

Quake 3 Arena

Quake3 Arena verwendet ausschließlich OpenGL. Der Ego-Shooter zeichnet sich durch eine hohe Anzahl an Polygonen und komplexen Szenarien aus. Da viele Spiele auf der Quake III Engine basieren, sind die Tests mit Quake III sehr praxisnah. Bei uns kam neben der in Quake 1.17 bereits enthaltenen Demo 001 noch die NV15 Demo von nVidia zum Einsatz, die den Prozessor auf das Äußerste belastet. Getestet wurde sowohl mit der Normal-Config als auch mit einer Custom-Config (16 Bit, geringe Texturdetails, High Geometic Detail).

Auch dieses mal bedarf es bei den Quake 3 Ergebnissen nicht viel Auswertungskünste. Wie zu erwarten war, kann sich der Pentium 4 2,4 GHz getrieben vom höheren Prozessortakt und Rambus als Speicher, an die Spitze des Testfeldes schieben. Die Leistungssteigerung liegt hier im Durchschnitt zwischen 4 und 6 Prozent. Vor allem im Belastungstest NV15 steigen die Frameraten durch den schnelleren Prozessor spürbarer als bei der Demo 001.

Auf der nächsten Seite: Sysmark 2001

14 Kommentare
Themen:
  • Thomas Hübner E-Mail Twitter Google+
    … hat ComputerBase im Jahr 1999 gegründet und in der Vergangenheit selbst ausführlich über die Entwicklung der PC-Architektur geschrieben.