News : Schröder steht hinter Ron Sommer

, 26 Kommentare

Unser derzeitige Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) hat Heute Kritik am Telekom-Chef Ron Sommer zurückgewiesen. Dieser ist insbesondere durch die starken Kursverluste der T-Aktie bei den Kleinaktionären auf die Abschussliste geraten.

Gerüchten zufolge hat er deshalb schon an Unterstützung von der Regierungskoalition verloren, was Schröder nun dementierte. Die Branche habe weltweit Probleme, wobei die Deutsche Telekom "im internationalen Vergleich am besten aufgestellt ist" und deshalb auch "die günstigste Perspektive hat, aus den Schwierigkeiten herauszukommen", so Schröder. Aus diesem Grund gibt es laut Schröder auch keinen Anlass Ron Sommer auszuwechseln. "Er hat gut gearbeitet", man müsse nun nur den Ärger der Kleinaktionäre aushalten. Seine alten Wahlversprechen, wie die digitale Spaltung zu verhindern oder "Internet für alle" scheint er dabei wohl vergessen zu haben.