12/13 Asus P4B533-E und Intel D845GBV im Test : i845E gegen i845G, i850E und i845D

, 4 Kommentare

Unreal Tournament

Auf den ersten Blick scheint der Ego-Shooter aus dem Hause Epic aufgrund seiner bereits etwas betagten Technik schon lange kein zeitgemäßer Benchmarkkandidat mehr zu sein. Mit dem so genannten "UT Bench", einer Aufzeichnung eines Multiplayer-Matches gegen eine Reihe von Bots, wurde jedoch eine kaum zu übertreffende Hürde für CPU und somit auch Board und Speicher geschaffen, die ein sehr klares Bild der Mainboard-Performance liefert.

Unreal Tournament - UTBench
  • 640x480x16:
    • D845GBV - GF3Ti200
      65,57
    • P4T533-C - i850E
      65,25
    • P4B533-E - i845E
      65,13
    • P4B266-E - i845D
      64,25
    • D845GBV - i845G
      36,09
  • 640x480x32:
    • P4T533-C - i850E
      65,18
    • D845GBV - GF3Ti200
      65,02
    • P4B533-E - i845E
      65,01
    • P4B266-E - i845D
      63,80
    • D845GBV - i845G
      29,99
  • 1024x768x16:
    • D845GBV - GF3Ti200
      64,00
    • P4B533-E - i845E
      63,53
    • P4B266-E - i845D
      62,40
    • P4T533-C - i850E
      61,96
    • D845GBV - i845G
      26,05
  • 1024x768x32:
    • P4B533-E - i845E
      63,23
    • D845GBV - GF3Ti200
      63,05
    • P4B266-E - i845D
      62,20
    • P4T533-C - i850E
      61,83
    • D845GBV - i845G
      20,52

Wie üblich liefert der UTBench eine sehr dichte Performance-Staffelung. Positiv fällt aber auch hier die Leistung des P4B533-E und D845GBV auf, die nah beieinander in den höheren Auflösungen die Führung übernehmen können. Das P4B266-E liegt auch im UTBench hinter seinem Nachfolger.

Anders als bei der GeForce3 Ti200 schlagen besonders die höheren Auflösungen und Farbtiefen bei der integrierten Grafik des i845G deutlich zu Buche, so dass sie über 40 Prozent Leistung einbüßen muss.

Auf der nächsten Seite: Fazit