8/13 Asus P4B533-E und Intel D845GBV im Test : i845E gegen i845G, i850E und i845D

, 4 Kommentare

Quake 3 Arena

Quake 3 Arena und auf dieser Engine basierende Spiele dürfen zu Recht zu den speicherintensivsten Spielen gezählt werden. Das P4T533-C sollte sich hier ohne Probleme die Spitzenposition holen können. Mit Quake 3 Arena steigen wir aber auch gleichzeitig in die grafik-basierenden Benchmarks ein, bei denen der Leistung der integrierten Grafik des i845G besondere Beachtung geschenkt werden sollte.

Quake 3 Arena
  • 640x480 - Normal:
    • P4T533-C - i850E
      275,1
    • D845GBV - GF3Ti200
      267,5
    • P4B533-E - i845E
      261,1
    • P4B266-E - i845D
      257,2
    • D845GBV - GF1
      168,7
    • D845GBV - GF1@83MHz
      116,7
    • D845GBV - i845G
      115,3
  • 800x600 - Normal:
    • P4T533-C - i850E
      259,0
    • D845GBV - GF3Ti200
      253,9
    • P4B533-E - i845E
      249,2
    • P4B266-E - i845D
      246,2
    • D845GBV - GF1
      114,0
    • D845GBV - i845G
      78,8
    • D845GBV - GF1@83MHz
      77,3
  • 1024x768 - Normal:
    • P4T533-C - i850E
      202,5
    • D845GBV - GF3Ti200
      201,7
    • P4B533-E - i845E
      200,5
    • P4B266-E - i845D
      199,2
    • D845GBV - GF1
      73,0
    • D845GBV - i845G
      51,4
    • D845GBV - GF1@83MHz
      48,6
  • 1280x1024 - Normal:
    • P4B533-E - i845E
      131,2
    • P4T533-C - i850E
      131,2
    • D845GBV - GF3Ti200
      131,2
    • P4B266-E - i845D
      130,7
    • D845GBV - GF1
      44,7
    • D845GBV - i845G
      32,1
    • D845GBV - GF1@83MHz
      28,6

Dass das P4T533-C an der Spitze liegen würde, hatten wir erwartet. Doch erneut überraschte uns der i845G im Zusammenspiel mit der GeForce3 Ti200. Es übertrumpft die Leistung des P4B533-E mit i845E teilweise doch recht deutlich, was auf eine sehr gute Speicherverwaltung hindeuten lässt. Das P4B266-E mit i845D kann auch in Quake 3 Arena nicht mit seinem Nachfolger mithalten.

Das D845GBV mit integrierter Grafik läuft natürlich etwas außerhalb der Konkurrenz. Dass die integrierte Grafiklösung in keiner Weise mit einer GeForce3 Ti200 mithalten kann, war bereits vor den Benchmarks klar. Die Leistung ist ganz klar im Bereich einer GeForce2 MX200 angesiedelt, wie es Intel selbst auch angestrebt hatte. Mit einer GeForce1 kann die integrierte Grafik nicht mithalten, da eine GeForce1 eine höhere Speichertransferrate bietet, die bei Quake3 enorm wichtig ist.

Auf der nächsten Seite: Vulpine GLMark v1.1