News : Vom Windows XP SP1, Windows 2000 SP4 und Windows NT4 SP7

, 16 Kommentare

Während alle Windows 2000 Besitzer noch auf das dritte Service Pack für ihr Betriebssystem warten, findet sich auf den ftp-Servern von Microsoft bereits ein Ordner der immerhin schon über hundert Hot-Fixes beherbergt, die im Service Pack 4 für Windows 2000 enthalten sein werden.

Dass Microsoft nun damit begonnen hat, einen neuen Ordner mit kleinen Patches zu füllen, kann als eindeutiges Indiz dafür gesehen werden, dass das Service Pack 3 für Windows 2000 so gut wie fertig ist, jedoch selbst noch um die letzten Bugs bereinigt werden muss. Schließlich soll ein Service Pack keine neuen Fehler ins System einschleppen. Von eben diesen Fehlern wird das dritte Service Pack für Windows 2000 übrigens fast eintausend beseitigen. Bleibt nur die Frage, wenn dieses Update-Paket von Microsoft zum Download freigeben wird. Sicher ist nur ein Termin irgendwann in diesem Jahr.

Auch für die anderen Mitglieder der Windows NT-Familie laufen die Arbeiten an einem neuen bzw. ersten Service Pack auf Hochtouren. So arbeitet man momentan am Service Pack 7 für Windows NT4 und hat bereits jetzt nicht weniger als 526 Fixes zusammengetragen. Auch für Windows XP wird es im Laufe des Jahres noch ein größeres Update in Form des ersten Service Packs gegeben, das zum jetzigen Zeitpunkt bereits 316 Bug-Fixes enthält.

Wer sich ein genaues Bild über den aktuellen Stand der Service Packs machen möchte, sollte zur Zeit auf den ftp-Server von Microsoft für Hotfixes vorbei schauen. Die dort angebotenen Updates sind jedoch Passwort geschützt, so dass es dann auch beim Wissen um die Updates bleibt, ein Ausprobieren ist nicht möglich.

16 Kommentare
Themen:
  • Thomas Hübner E-Mail Twitter Google+
    … hat ComputerBase im Jahr 1999 gegründet und in der Vergangenheit selbst ausführlich über die Entwicklung der PC-Architektur geschrieben.