News : AOpen kündigt Pentium4 Board mit Röhrenverstärker an

, 11 Kommentare

AOpen hat auf der Computex 2002 sein neuestes Pentium4 Mainboard vorgestellt, das erstmals über einen Röhren-Vorverstärker für Stereosound verfügt. Für rund 240 Euro soll man das extravagante Board schon bald im Handel erstehen können.

AOpen hat beim AX4B-533Tube die Audioschaltung komplett vom restlichen Mainboard getrennt, damit es nicht zu Einstreuungen kommen kann. Besonders Sound-Fanatiker dürften sich über dieses neuartige Produkt freuen. Die Doppeltriode wird über einen 300V-Spannungswandler versorgt und verstärkt das ausgehende Signal des AC-97 Soundchips von Realtek, den ALC650. Dieser Soundchip verfügt auch über SPDIF 5.1 Ausgänge. Wer dennoch auf seine eigene und unabhängige Soundkarte zurückgreifen möchte, kann den Ausgang seiner Soundkarte wieder in den Röhrenverstärker einspeisen. Der Röhren-Vorverstärker hat natürlich seinen Preis und benötigt auch Platz auf der Platine, so dass das AX4B-533Tube, das mit dem i845E bestückt ist, neben einem AGP-Port nur über drei PCI-Slots verfügt.

Wer weitere Einzelheiten über das neue Mainboard erfahren möchte, sieht sich am besten auf der offiziellen Homepage von AOpen genauer um.

AOpen AX4B-533Tube
AOpen AX4B-533Tube