News : Europäischer Internet-Branchenverband gegründet

, 0 Kommentare

Wie die "Financiel Times Deutschland" berichtet, gründen mehrere Online-Anbieter den Branchenverband "European Internet Advertising Association" (EIAA). Mit von der Partie ist neben den europäischen Töchtern der US-Unternehmen AOL, MSN und Yahoo auch T-Online und dessen Konkurrenten Lycos und Tiscali.

Ziel ist es gemeinsam die Bedeutung des Internets als Werbemarkt zu erhöhen, denn zurzeit wird gerade einmal ein Prozent des europäischen Werbebudgets im Internet ausgegeben. Mit Hilfe der EIAA soll dieser Wert bis 2007 auf über 5 Prozent erhöht werden. Chef der am kommenden Montag offiziell aktiv werdenden Branchenvereinigung wird Michael Kleindl, Vorstandsvorsitzender des Internet-Werbevermarkters Adlink, die ebenfalls an der Gründung der EIAA teilnehmen.

0 Kommentare
Themen:
  • Marcus Hübner E-Mail
    … hat von April 2000 bis Juli 2006 Artikel für ComputerBase verfasst.