News : Internet Explorer der meistgenutzte Browser

, 34 Kommentare

Einer Studie zufolgen surfen die meisten deutschen Internet-Nutzer mit dem Internet Explorer von Microsoft durchs Web. Nur ein sehr geringer Teil benutzt den Netscape Communicator, genauso wie den norwegischen Browser Opera.

Diese Feststellung beruht auf den Untersuchungen von Fittkau und Maaß anlässlich der 14. WWW-Benutzer-Analyse. Demnach wurden zwischen April und Mai 2002 94.193 Internet-Nutzer nach ihrem Standard-Browser gefragt. Demnach benutzen etwas mehr als ein Drittel (36,2 Prozent) der Surfer den Internet Explorer in der Version 6.0. Fast genauso viele (31,8 Prozent) surfen mit dem Vorgänger, der Version 5.5 durchs Netz. Zu den älteren Versionen 5.0 und 4.0 greifen immer noch 20,1 bzw. 1,2 Prozent der Internet-Surfer. Abgeschlagen dagegen der Netscape Communicator. Zu dem in der Version 6.0 vorliegenden Browser griffen nur 2,2 Prozent der deutschen Surfer. Auch der alte Netscape 4.7 wird noch verwendet, den setzen immerhin noch 1,9 Prozent ein. Dagegen benutzen nur gerade mal 1,6 Prozent den norwegischen Browser Opera.

Das Ergebnis der Analyse zeigt wieder einmal deutlich, dass es eigentlich gar keinen Kampf um die Browser-Krone gibt. Denn 90 Prozent der deutschen Internet-Surfer haben sich bereits entschieden, und Microsoft darin bestärkt, dass die Entscheidung, den Internet Explorer in das Betriebssystem zu integrieren, die richtige war.

Update

Ganz interessant dürften in diesem Zusammenhang unsere Messungen auf ComputerBase.de im vergangenen Mai sein. Diese weichen teilweise doch recht deutlich von den in der Umfrage erstellten Resultaten ab. So schafft es der Internet Exlporer 6.0 mit knapp 61% weit über die absolute Mehrheit. Sicherlich ein Zeichen für die Zielgruppe unserer Seite, die hard- und softwareinteressiert und demnach auf dem neuesten Stand ist. Der IE 5.5 muss mit 12% und der IE 5.0 mit 11% klar seinem Nachfolger und dessen Aktualität Tribut zollen. Für den Netscape Browser sieht es auf CB.de noch düsterer aus, als die Umfrage ohnehin schon herausgestellt hat. 1,1% für die Version 6.0 und 1,6% für die Varianten der Serie 4.x sprechen eine deutliche Sprache. Ein weiterer Garant für die Übersicht unserer Leser über die "Branche" dürfte jedoch der Opera 6.0 sein. Dieser stellt auf ComputerBase.de mit 4,1%, wenn auch weit abgeschlagen, den viertbeliebtesten Browser dar.