News : Keine Entspannung bei den Viren

, 0 Kommentare

Wie die US-Sicherheitsfirma MessageLabs bekannt gab, hat sich die Zahl der virenverseuchten E-Mails seit dem letzten Jahr verdoppelt. Von den untersuchten E-Mails der letzten sechs Monaten waren 2 Millionen von Viren oder Würmern verseucht.

Dabei hat sich vor allem der "Klez"-Wurm unrühmlich hervorgetan. Dieser Wurm sei geradezu eine epidemische Plage, so der MessageLabs Direktor John Harrington. Gerade diese Generation der Viren verdeutliche, das die Virengefahr trotz immer besser werdenden Sicherheitsvorkehrungen weiter steige. Dagegen sei der vor zwei Jahren in die Schlagzeilen geratene "LoveLetter" -Virus geradezu harmlos. Ein Virenschutz in der heutigen Zeit ist geradezu als Plicht anzusehen.

0 Kommentare
Themen:
  • Helmut Eder E-Mail
    … hat von Februar 2002 bis Februar 2003 Artikel für ComputerBase verfasst.