News : Mehr Macht für die Musikindustrie gegen Tauschbörsen

, 13 Kommentare

Um gegen Tauschbörsen wie KaZaA, Morpheus und Co. vorgehen zu können, will der US-Abgeordnete Howard Berman einen Gesetzesentwurf vorlegen, welcher der Film- und Musikindustrie mehr Macht geben soll, im Falle einer Urheberrechtsverletzung.

Dabei prangerte der demokratische US-Abgeordnete besonders den Umstand an, das zwar die Tauschbörsen immer bessere Methoden entwickeln dürfen, um weiterhin Daten zu tauschen, aber die Eigentümern des Urheberrechts dürfen im Falle einer Verletzung des Copyrights nichts gegen die Tauschbörsen unternehmen. Deswegen fordert er auch in seinem Gesetzentwurf, der Film- und Musikindustrie zu erlauben durch gezieltes Einschleusen von falschen Titeln in Tauschbörsen diese unattraktiv zu machen. Eine andere Möglichkeit wäre für den US-Abgeordneten, gezielt bestimmte User mit Download-Anforderungen zu überlasten. Das klingt nach DoS-Attacken. Jedoch ist Howard Berman von dem Potenzial überzeugt, das in P2P-Netzen steckt. Derzeit gäbe es jedoch keine vernünftige Lösung um das Problem der Piraterie via Tauschbörsen in den Griff zu bekommen, begründet er seinen Gesetzentwurf.

13 Kommentare
Themen:
  • Helmut Eder E-Mail
    … hat von Februar 2002 bis Februar 2003 Artikel für ComputerBase verfasst.