News : Software-Piraterie in Deutschland auf neuem Höhepunkt

, 16 Kommentare

Nach Informationen des Branchenverbandes Business Software Alliance, kurz BSA, hat die Software-Piraterie im letzten Jahr gewaltig zugenommen. So belegte Deutschland mit einem Schaden von etwa 762 Millionen Euro Platz Nummer 1 in Europa, was die illegale Verbreitung von Software angeht.

Im Jahre 2000 lag der verursachte Schaden bei nur etwa 649 Millionen Euro. Bezogen auf ganz Europa ist der Anteil an illegaler Software vom Jahre 2000 auf 2001 um sechs Prozent auf insgesamt 34 Prozent angewachsen. Dies bringt auch ein weltweites Wachstum des Anteils an illegaler Software mit sich, der sich mittlerweile bei 40 Prozent befindet. Die globale Volkswirtschaft hingegen kann immerhin einen Rückgang des Schadens von 12,26 auf 10,97 Milliarden US-Dollar verzeichnen. Als Quelle der Informationen gibt die BSA eine Untersuchung des Markforschungsinstitutes IPR an. Die BSA sieht weiterhin einen direkten Zusammenhang zwischen der schlechten Wirtschaftslage in Deutschland und der Zunahme von illegal genutzter Software. Zentraleuropas Regional-Manager Georg Herrnleben meint, dass viele Unternehmen versuchen mittels illegaler Software Kosten einzusparen, insbesondere in rezessiven Zeiten.

In der Vergangenheit lag Deutschland, mit Ausnahme des Jahres 1999, acht Jahre lang in Führung was den verursachten Schaden durch illegal genutzte Software in West-Europa betrifft. Mit Ausnahme von 1999 deswegen, weil Grossbritannien in diesem Jahr den ersten Platz belegt hatte, inzwischen wurde dort aber der Schutz für legale Software verstärkt, was auch anscheinend den Schaden wieder etwas begrenzt hat. Immerhin war dort die Summe des Schadens im Jahre 2001 mit 291 Millionen US-Dollar nicht mal halb so hoch wie in Deutschland im gleichen Jahr. Aufgrund dieser Tatsache fordern die Software-Hersteller nun eine höhere Schadensersatzregelung in Deutschland, zudem ist man auf eine Angleichung der europäischen Rechtssprechungen aus. Den größten Anteil an nicht lizenzierter und somit illegaler Software erreichte Vietnam mit sagenhaften 94 Prozent, dicht gefolgt von China mit 92 Prozent und Indonesien mit 88 Prozent.