News : AMD Hammer mit DDR-II Support im Jahr 2004?

, 11 Kommentare

Komplett im Wochenendtrubel untergegangen ist eine Meldung, die einen Schatten auf den Einstand des AMD Hammer werfen könnte. Demnach könnte DDR-II, wenn der Standard denn bereits gegen Ende des Jahres auf den Markt stürzt, der CPU einen Strich durch die Rechnung machen.

So, oder so ähnlich sehen es jedenfalls die eher kritischen Stimmen im Netz. Als eine der großen Neuerungen des Hammers darf sicherlich der integrierte Memory-Controller angesehen werden, der der CPU einen bisher nicht gesehenen Datendurchsatz bieten wird. Doch dieser Controller könnte, da er bisher nur auf DDR266 und DDR333 zugreifen kann, bei erscheinen des DDR-II Probleme bereiten. Denn während Chipsatzhersteller für den klassischen Athlon oder die Pentium-Plattform kurzer Hand geeignete Chipsätze auf den Markt bringen können, ist dies beim Hammer nicht möglich. Zwar würden wir diesen Umstand nicht als lebensbedrohlich für AMDs zukünftiges Zugpferd bewerten, denn DDR-II braucht sicherlich seine Zeit, um sich im Markt zu etablieren. Doch die Ankündigung der Prozessor-Schmiede, gegen 2004 einen Hammer mit DDR-II Support nachschieben zu wollen, verdeutlich, dass man die Situation durchaus als brisant eingestuft hat. Zumindest für Aufrüster könnte sich somit 2004 einiges Ändern. Denn dann könnte mit dem Wechsel auf eine neue RAM-Generation nicht nur der Tausch des Mainboard, sondern auch der Wechsel der CPU und deren Memory-Controller notwendig werden.

11 Kommentare
Themen: