News : Blinea: Bundesweite Schmalbandflatrate für 30 Euro

, 8 Kommentare

Nachdem die Schmalbandflatrate von 123andGo vor dem Start schon wieder vom Markt verschwand, bietet Blinea nun eine solche an. Die Kosten sind mit 29,99 Euro gleich hoch und auch hier ist, wie auch bei der derzeitigen Teilzeitflatrate und auch bei MDS, ein Preselectionanschluss mit einer Einrichtungsgebühr von 58 Euro die Voraussetzung.

Dies bedeutet, dass Telefongespräche dann über Blinea abwickelt werden und man 5,55 Cent pro Minute bezahlt, jedoch kann man mit der Telekomvorwahl 01033 wieder zu seinen alten Konditionen telefonieren. Eine Nutzung im Netzwerk stört blinea nicht und auch eine Zwangstrennung soll nicht erfolgen. Man sollte jedoch damit rechen, 30 Tage bis zur Freischaltung warten zu müssen. Nachdem die Regulierungsbehörde der Telekom wieder Druck macht, kommt nun endlich wieder ein bisschen Schwung in den Schmalbandbereich. Wer jetzt jedoch denkt, er kann endlich wieder dauerhaft online sein, sollte sich die folgenden Zeilen von Blinea etwas genauer zu Gemüte führen.

Helfen Sie uns, dass Flatrates in Deutschland nicht aussterben. Picoflat 24 wird in dieser Form getestet. Das Angebot ist voraussichtlich bis zum 31.12.02 befristet. Ob picoflat 24 weiter geführt wird, hängt von Ihnen ab. Jeder Nutzer sollte sich fragen, ob eine ständige Internetverbindung einen Sinn ergibt, auch wenn sie zu einigen Tageszeiten nicht tatsächlich genutzt wird.

Nutzern, die länger als 48 Stunden am Stück online sind, wird nach vorheriger Abmahnung die fristlose Kündigung ausgesprochen!

Dieser Apell ist bitte nicht falsch zu verstehen. Nutzen Sie Ihren Zugang, aber nutzen Sie ihn verantwortungsbewusst!!! Vielen Dank!