News : Neue Chipsätze von Intel kommen in Fahrt

, 3 Kommentare

Mit der Vorstellung der FSB533 Pentium 4 Prozessoren konnte Intel auch vier neue Chipsätze präsentieren, darunter den den i850E (Rambus), den i845E (DDR266) sowie den i845G (DDR266 mit Grafik). Die Preise für diese Chipsätze werden in gut drei Wochen leicht fallen, um Platz für die Nachfolger zu schaffen.

Laut der aktuellen Intel Roadmap steht am 18. August eine kleine Preissenkung an, im Zuge derer erstmals die Nachfolger der bestehenden DDR SDRAM Chipsatzfront auftauchen - der i845GE und der i845PE. Beide werden Arbeitsspeicher mit einem Takt von 166 MHz (DDR333) unterstützen. Weitere Neuerungen werden nicht erwartet. Glücklicherweise sind die neuen Chips mit den alten Pin-kompatibel, so dass die Mainboard-Hersteller kein neues Layout entwerfen müssen. Diese beiden Chips werden im Oktober erwartet. Auch von einem i845GV ist in den Roadmaps nun erstmals die Rede. Dieser Chipsatz wird im Gegensatz zum i845GL einen Frontside-Bus von 133 MHz (533MHz) unterstützen, bietet Intels Extreme Graphics, verzichtet aber ebenso auf einen separaten AGP-Port.

Chipsatzpreise unter Großhandelskonditionen
7. März 1. April 30. Juni 18. August
i850 $40 $38 $38 $38
i850E - $40 $40 $40
i845G - $46 $43 $37
i845GE - - $- $39
i845 $39 $37 $33 $24
i845E - $41 $38 $30
i845PE - - - $34
i845GL - $33 $31 $26
i845GV - - - $28

Wie man sieht, werden die Chipsätze teilweise deutlich günstiger. Die nächste Preissenkung ist dann für den 29. September vorgesehen. Einen Nachfolger des i850E mit Rambus-Support wird es nicht geben. Vielmehr wird der Dual-Channel DDR SDRAM Chipsatz Springdale das Erbe antreten. Der Springdale G wird den i845G/GE ablösen.