13/13 Asus v8460ultra DeLuxe im Test : Das Videotalent mit Shutterbrille

, 15 Kommentare

Fazit

Die Asus v8460ultra DeLuxe konnte ihre Kontrahenten unter identischen Bedingungen nahezu in allen Benchmarks schlagen, teilweise sogar inkl. höherer Qualitätssettings oder höherer Auflösung. Dazu kommt eine sehr gute Signalqualität, die ein Bild auf den Monitor bringt, welches dem der Radeon oder einer Matrox G400 selbst in 1280x1024 und 100Hz in nichts nachsteht. In den Auflösungen darüber stellte hier der 19"-Monitor von Iiyama, der nicht für solche Pixelmassen gedacht ist, das begrenzende Element dar. Mit ihrer umfassenden Ausstattung, dem kompletten Software-Bundle und nicht zuletzt der optisch beeindruckenden Erscheinung bietet sie eine Menge Grafikkarte fürs Geld.

Nach unseren umfangreichen Tests und Betrachtungen kann eigentlich nur ein Fazit in Frage kommen: Trotz geringfügiger Schwächen in Hardware und Treiber ist die Asus V8460ultra DeLuxe momentan sicherlich eine der schnellsten und am besten ausgestatteten Karten, die es zu kaufen gibt. Diese Schwächen beschränkten sich auf sehr wenige Darstellungsfehler und auf die Leistungseinbrüche vornehmlich in den synthetischen Tests von PowerVR.

Wer jedoch eine beinahe optimal ausgestattete, höchst performante Grafikkarte sucht, und mehr erwartet, als die schnellsten Frameraten, der wird mit der Asus dank ihrer guten DV-Möglichkeiten auch bei ihrem auf den ersten Blick nicht gerade wie ein Schnäppchen wirkenden Preis sicher zufriedengestellt sein.

Gerade der Preis ist es, der uns ein wenig unschlüssig zurücklässt. Einerseits kosten GeForce4 Ti4600-Karten durch die Bank einen gehörigen Luxusaufschlag, aber wenn man die Ausstattung berücksichtigt, ist der Preis der Karte in diesem Falle mehr als gerechtfertigt. Deswegen, und weil sich der Preis seit Erscheinen der Ti4600-Karten allgemein schon um mehr als 100€ nach unten bewegt hat, taucht er sowohl als Positivum als auch als Negativum auf.

Asus V8460ultra DeLuxe
  • komplette Hardware-Austattung
  • Umfangreiches Software-Bundle
  • sehr gute Signalqualität
  • höchste Performance
  • extreme Kühllösung
  • sehr hohe 3D-Qualität
  • Preis
  • kein TV-Out Kabel
  • noch vereinzelt Treiberschwächen
  • Preis

Dieser Artikel war interessant, hilfreich oder beides? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung in Form deaktivierter Werbeblocker oder eines Abonnements von ComputerBase Pro. Mehr zum Thema Anzeigen auf ComputerBase.

15 Kommentare
Themen:
  • Carsten Spille E-Mail
    … hat von Oktober 2001 bis Juli 2005 Artikel für ComputerBase verfasst.