18/23 Fünf i845E-Mainboards im Test : Wer macht das Rennen?

, 0 Kommentare

Vulpine GLMark v1.1

Die zweite OpenGL Hürde stellt auch für unsere vier neuen Mainboards mit i845E der Vulpine GLMark in der Version 1.1 dar. Dabei durften die Boards sich sowohl bei den niedrigsten als auch bei sehr hohen Settings regelrecht austoben und zeigen, was in ihnen steckt.

Vulpine GLMark v1.1
  • 640x480x16 - low:
    • i850E - P4T533-C (PC1066)
      198,1
    • i850E - P4T533 (RIMM4200)
      198,0
    • i850E - D850EMV2 (PC1066)
      197,2
    • i850E - D850EMV2 (PC800)
      194,6
    • i850E - P4T533-C (PC800)
      194,3
    • Asus - P4B533-E
      193,0
    • EPoX - EP-4BEAR
      192,7
    • MSI - 845E Max2-BLR
      192,3
    • Abit - IT7
      192,1
    • Gigabyte - GA-8IEXP
      191,3
    • i845G - D845GBV, GF3Ti200
      146,9
    • i845D - P4B266-E (PC266)
      146,2
    • i845G - D845GBV (PC266)
      42,0
  • 1024x768x32 - high:
    • i850E - P4T533 (RIMM4200)
      67,6
    • i850E - P4T533-C (PC1066)
      67,6
    • i850E - D850EMV2 (PC1066)
      67,0
    • i850E - D850EMV2 (PC800)
      66,8
    • Asus - P4B533-E
      66,7
    • Abit - IT7
      66,6
    • EPoX - EP-4BEAR
      66,6
    • Gigabyte - GA-8IEXP
      66,6
    • MSI - 845E Max2-BLR
      66,6
    • i850E - P4T533-C (PC800)
      66,5
    • i845G - D845GBV, GF3Ti200
      49,4
    • i845D - P4B266-E (PC266)
      49,3
    • i845G - D845GBV (PC266)
      12,4

Die Ergebnisse unter hohen Qualitäts-Einstellungen können getrost unbeachtet bleiben, da die Boards hier alle so durch die Grafikkarte limitiert werden, dass sich keines einen Vorsprung herausarbeiten kann. Interessanter ist da schon eher das Ergebnis in 640x480. Diese Reihenfolge scheint sich zumindest im bisherigen Verlauf der Benchmarks immer mehr abzuzeichnen, da sie bereits mehrfach auftrat. Auch hier heißt es somit: Asus vor Epox, MSI, Abit und Gigabyte.

Doch an dieser Stelle muss man sich natürlich fragen, was ist wirklich entscheidend? Die Leistung in einer Auflösung von 640x480, in der ohnehin niemand spielt, der ein solches Board und natürlich auch ein passendes System besitzt, oder das Ergebnis in einer Auflösung, in der die meisten spielen und in der fast immer eher die Grafikkarte limitierender Faktor ist als das Mainboard? Doch können die Unterschiede der Mainboards oft nur in niedrigen Auflösungen richtig aufgezeigt werden, so dass sie zumindest in unseren Benchmarks wieder ihre Daseins-Erlaubnis erhalten.

Lightwave 7.0b

Bevor wir uns im nächsten Abschnitt den DirectX-Ergebnissen zuwenden, wagen wir noch einen Abstecher in die Rendering-Abteilung und lassen die Boards zwei Szenen aus Lightwave 7.0b rendern. Da es sich in unserem Test nur um Pentium4-Platinen handelt, kann die spezielle Pentium4 Optimierung der Software vernachlässigt werden. Schon in der Vergangenheit haben sich hier die Mainboards mit i850E-Chipsatz das ein oder andere Mal von der Konkurrenz überflügeln lassen.

Lightwave 7.0b
Angaben in Sekunden
  • Skullhead Newest:
    • i850E - P4T533 (RIMM4200)
      208,1
    • Gigabyte - GA-8IEXP
      208,2
    • EPoX - EP-4BEAR
      209,5
    • i850E - P4T533-C (PC1066)
      209,6
    • i845G - D845GBV, GF3Ti200
      210,0
    • Asus - P4B533-E
      210,3
    • MSI - 845E Max2-BLR
      210,3
    • i850E - D850EMV2 (PC1066)
      211,0
    • i845D - P4B266-E (PC266)
      211,0
    • Abit - IT7
      211,1
    • i850E - D850EMV2 (PC800)
      211,6
    • i845G - D845GBV (PC266)
      211,7
    • i850E - P4T533-C (PC800)
      214,8
  • Radiosity Reflecting Things:
    • i850E - P4T533-C (PC1066)
      60,2
    • i850E - P4T533 (RIMM4200)
      60,5
    • i850E - D850EMV2 (PC1066)
      60,9
    • Abit - IT7
      61,0
    • Gigabyte - GA-8IEXP
      61,0
    • i845G - D845GBV, GF3Ti200
      61,1
    • Asus - P4B533-E
      61,3
    • i845G - D845GBV (PC266)
      61,4
    • MSI - 845E Max2-BLR
      61,5
    • EPoX - EP-4BEAR
      61,7
    • i845D - P4B266-E (PC266)
      61,8
    • i850E - P4T533-C (PC800)
      61,9
    • i850E - D850EMV2 (PC800)
      62,1

Ein neuer Benchmark ein neues Ergebnis. Unsere eben aufgestellte vorläufige Reihenfolge wird gleich wieder durcheinander geworfen und es scheint auch nicht viel Sinn zu machen, hier noch zu versuchen Ordnung hinein zu bringen. Doch es zeigt sich auch hier erneut, dass das GA-8IEXP in Benchmarks seine Qualitäten zu haben scheint, in denen es besonders auf das Zusammenspiel zwischen CPU und Chipsatz ankommt.

Auf der nächsten Seite: 3DMark 2000

0 Kommentare
Themen: