2/23 Fünf i845E-Mainboards im Test : Wer macht das Rennen?

, 0 Kommentare

Das Abit IT7

Lieferumfang und Dokumentation

Wie immer starten wir auch in diesem Review zuerst mit einer Besprechung jedes einzelnen Boards und gehen dabei den mittlerweile schon bekannten Weg. Deshalb listen wir euch auch hier zunächst einmal auf, was man in der Verpackung des Abit IT7 so alles findet:

  • IT7
  • IT7 Treiber/Tools CD
  • ATX Slotblende
  • Zusätzliches USB-Modul (2x USB)
  • HPT 374 Treiber Diskette (Raid)
  • Drei Ultra ATA/133/100/66/33 IDE-Kabel
  • Ein Floppy-Kabel
  • Drei Kabelbinder und Kabelhalterungen
  • Englisches Handbuch (User“s Manual)
Abit IT7 Board
Abit IT7 Board
Verpackung - front
Verpackung - front
Abit IT7 - Lieferumfang
Abit IT7 - Lieferumfang
Verpackung - back
Verpackung - back

Das Handbuch des IT7 macht einen sehr guten Eindruck, auch wenn es komplett auf Englisch ist. Besonders hervorzuheben ist hierbei sicherlich das 3. Kapitel „Bios Setup“. Es beschränkt sich nicht nur auf eine obligatorische Auflistung der verschiedenen Einstellungsmöglichkeiten, sondern gibt bei fast allen Optionen auch eine etwas genauere Beschreibung und Tipps für die beste Wahl. Außerdem behandelt es noch die Installation des Raid-Controllers und aller beim IT7 wichtigen Treiber, sowie die Bedeutung der auf dem POST Code Display ausgegebenen Zahlencodes.

Features


IT7

  • Formfaktor
    • Socket 478 ATX (30.5cm x 24.4cm)
  • Prozessor
    • Unterstützt Pentium4 (Sockel478)
    • Automatische CPU Erkennung
    • 400MHz und 533MHz Quad Pumped Bus
  • Chipsatz
    • Intel 845E Chipsatz (passiv gekühlt)
    • ICH4 Southbridge
  • RAM
    • 3x 184 Pin DIMMS (DDR RAM)
    • Unterstützt PC1600/2100 DDR RAM
    • Maximale Speichergröße: 2GB
  • Erweiterung-Slots
    • 1x AGP 4x Slot
    • 4x 32 Bit PCI Slots
    • 5x Lüfteranschlüsse (monitorfähig)
    • 2 IDE Ports (UDMA 33/66/100)
    • 1 Floppy Port
  • Externe Anschlüsse
    • 10 USB 2.0 Ports (6x intern, 4x per Slotblende)
    • 3 Firewire Ports (2x intern, 1x per Slotblende)
    • 1x Microphone In
    • 1x Line In
    • 1x Front Left/Right Out
    • 1x Rear Left/Right Out
    • 1x Center/Subwoofer Out
    • 1x optischer S/PDIF Digitalausgang
    • 1x Onboard LAN (RJ45)
  • Bios
    • 4MBit Award Bios
    • Multiplikator manipulierbar im Bios (nur wenn CPU unlocked ist)
    • Front Side Bus in 1MHz Schritten manipulierbar im Bios (100-250MHz)
    • CPU Spannung regulierbar im Bios (1,10-1,70V)
    • VDimm Spannung regulierbar im Bios (2,5V - 3,2V)
    • AGP/PCI Frequenz fixierbar (66,66/33,33 + FSB/3 + FSB/4 + 88/44 + 74/37)
    • Interrupt Mode APIC (bis zu 24 IRQs)
  • Besonderheiten
    • Onboard HighPoint HPT374 IDE ATA/133 Raid Controller (4 zusätzliche IDE-Ports)
    • 6-Kanal AC97 (Realtek) Sound
    • Onboard LAN
    • Onboard Firewire (1394) Chip
    • Power On und Reset Button Onboard
    • POST Code Display
    • Thermal Header
    • Keine seriellen oder parallelen Anschlüsse
  • Sonstige Funktionen
    • Keyboard Power-On, Suspend To RAM
    • Wake-On-LAN, Wake-On-Modem, Wake on USB-Device

Auf der nächsten Seite: Ausstattung