News : Athlon XP2700+ am 7.Oktober - zu spät?

, 21 Kommentare

Laut Warp2Search haben interne Quellen bei AMD für den 7. Oktober die Einführung des Athlon XP2700+ angekündigt. Gerüchten zufolge wird diese CPU erstmals einen FSB von 166MHz unterstützen und so in vielen Fällen wohl die Anschaffung eines neuen Mainboards erforderlich machen.

Erstaunlich spät erscheint die Veröffentlichung, betrachtet man sie in der Relation zum Konkurrenten Intel. Dieser konnte am Montag mit seiner 2,8 und auch der 2,66GHz CPU den XP2600+ wieder auf einen Platz hinter der Spitze verweisen und somit wäre ein Konter mit Hilfe des XP2700+ sicherlich angemessen gewesen. Mit einer an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit wird Intel jedoch schon in den ersten Oktobertagen den P4 3,06GHz vorstellen und somit den Vorsprung erneut ausbauen. Sicherlich gibt es neben Problemen in der Fertigung jedoch noch andere, plausible Gründe für einen Release des neuen Athlon XP am 7.10.2002. Zum einen wird AMD in den kommenden Wochen genug mit der aktuellen Topversion verdienen und diesen Umstand möglichst ausgiebig nutzen. Zum anderen bedarf es für eine 166MHz FSB CPU aktueller Mainboards, die diesen Takt auch offiziell und ohne Übertaktung zur Verfügung stellen. Hier werden KT400 und nForce2 die richtigen Ansprechpartner sein. Asus hat zwar mit dem aktuellen Bios bereits das A7V333 (KT333) offiziell um einen FSB333 erweitert, alle Hersteller werden dies jedoch nicht ermöglichen bzw. ermöglichen können.

Dass man bei Asus hier nicht nur künstlich und dank entschärften Timings auf dem Front Side Bus diese Taktraten bereit stellen kann, hat vor gut einer Woche unser "FSB 133 vs. 166 MHz" Vergleich gezeigt. Anders als z.B. das 8K3A+ oder das MSI KT3 verhilft das A7V333 dem Athlon so tatsächlich zu einer Mehrleistung von gut 5%.