News : Einigung beim Standard für DVD+Rs

, 16 Kommentare

Im Unternehmenszusammenschluss "DVD+RW Alliance" haben sich die großen Hardwarehersteller auf einen neuen Standard zum Beschreiben von DVDs geeinigt. Mit dem sogenannten 4x DVD+R Standard sollen Benutzer in Zukunft 44 MBit pro Sekunde auf eine DVD schreiben können.

Damit kann man in weniger als 15 Minuten 4,7 GB auf einer DVD unterbringen. Bis zum Ende des Jahres soll diese vierfache Schreibgeschwindigkeit durch neue Spezifikationen auch bei wiederbeschreibbaren DVDs möglich sein. Weiterhin hat man sich auf einen Standard für Mini-DVDs mit einem Durchmesser von acht Zentimeter einigen können. Mit 1,46 GB sollen diese doppelt soviel Speicherplatz haben, wie gewöhnliche CDs und zukünftig besonders in tragbaren Geräten, wie Videokameras eingesetzt werden und auch auf den meisten DVD-Playern abspielbar sein. In der DVD+RW Alliance sind unter Anderem der Computerhersteller Dell und Elektronikunternehmen Ricoh und Philips vertreten.

16 Kommentare
Themen:
  • Marcus Hübner E-Mail
    … hat von April 2000 bis Juli 2006 Artikel für ComputerBase verfasst.