News : Musikverband hofft auf neues Urheberrecht

, 16 Kommentare

Die deutsche Musikindustrie hofft, dass der Regierungsentwurf zum Urheberrecht im Internet so bald wie möglich umgesetzt wird. Der wichtigste Punkt sei hier hierbei ein Verbot für das "Umgehen von Kopierschutzsystemen ebenso wie die Verbreitung von Umgehungstechnologien und die detaillierte Anleitung zur Umgehung".

Verbandschef Gebhardt sieht allerdings noch Verbesserungsbedarf in Verbindung mit Internet-Tauschbörsen. So sollen seiner Ansicht nach aus illegalen Quellen keine legalen Kopien angefertigt werden dürfen. Außerdem hätte Gebhardt gern gesetzlich verankerte Unterlassungs- und Auskunftsansprüche bei Verstößen gegen das Urheberrecht im Internet, um entsprechende Nutzer verfolgen zu können. Das neue Urheberrechtsgesetz soll sich zudem an den Richtlinien der EU orientieren und schnellstmöglich umgesetzt werden, denn "die Verzögerungen belasten die Musikwirtschaft erheblich, die das Gesetz für erfolgreiches marktwirtschaftliches Handeln dringend benötigt. Das novellierte Urheberrechtsgesetz muss schnellstens in Kraft treten, damit die kreative Leistung der deutschen Musikwirtschaft gewährleistet bleibt", so Gebhardt.

16 Kommentare
Themen:
  • Marcus Hübner E-Mail
    … hat von April 2000 bis Juli 2006 Artikel für ComputerBase verfasst.